Selbsthilfegruppe Adipositas Friedrichshafen

 

 

Pressebericht Klinikum Friedrichshafen 2011

Selbsthilfegruppe Adipositas wird gegründet
 


Seit zwei Jahren gibt es am Klinikum Friedrichshafen die Sektion Adipositaschirurgie und in wenigen Tagen wird nun die Selbsthilfegruppe Adipositas gegründet. Am Mittwoch, 23. Februar, findet um 19 Uhr im Auditorium des Klinikums Friedrichshafen die Gründungsversammlung statt, die durch medizinische und für Laien verständliche Vorträge abgerundet wird. Priv.-Doz. Dr. Thorsten Lehmann, Chefarzt Chirurgische Klinik I, zu der die Sektion Adipositaschirurgie gehört, begrüßt. Im Anschluss informiert Dr. Fritz Schäfer, Sektionsleiter Adipositaschirurgie über „Das Adipositaszentrum Friedrichshafen“. Um „Häufigkeit, Ursuachen und Internistische Therapie der Adipositas“ geht es im Vortrag von Prof. Dr. Christian Arnold, Chefarzt Medizinische Klinik I. Daran schließt sich das Referat von Dr. Stefan Tange, Oberarzt Chirurgische Klinik I, an: „Chirurgische Behandlungsmöglichkeiten der Adipositas“. Danach wird die „Selbsthilfegruppe Adipositas“ durch Ramona Gerbing und den Initiator und künftigen Leiter der Gruppe, Heinrich Manglus, vorgestellt. Nach den Vorträgen stehen alle Referenten für individuelle Fragen zur Verfügung. 

 
 




Südkurier Region Bodensee

17.02.2011 .

Gesundheit: Selbsthilfegruppe für Adipositas-Kranke

 

Friedrichshafen – Ein Verein „Selbsthilfegruppe Adipositas“ soll am Mittwoch, 23.

Februar, um 19 Uhr im Auditorium des Klinikums Friedrichshafen im Zuge einer Versammlung gegründet werden.

 

Zudem wird es medizinische und für Laien verständliche Vorträge geben. Dabei sein wird Thorsten Lehmann, Chefarzt Chirurgische Klinik I, zu der die Sektion Adipositas-Chirurgie gehört. Fritz Schäfer, Sektionsleiter Adipositas-Chirurgie, informiert über das Adipositas-Zentrum Friedrichshafen. Die Referenten stehen für Fragen zur Verfügung. Als Adipositas wird im allgemeinen starkes Übergewicht mit krankhaften Auswirkungen bezeichnet.

 

 

Top
www.google.de